Inspirierender Austausch mit unserem Beirat – und eine neue Doppel-Vorsitz-Spitze!

Wie in jedem Jahr gehört dieser Termin zu einem wertvollen für uns: Das Treffen mit den Pro Exzellenzia-Beiratsmitgliedern! Am 18.09.2017 war es wieder soweit und dieses Mal stand die Wahl eines neuen Beiratsvorsitzes an. Wir freuen uns ausgesprochen, dass Prof. Dr. Bessenrodt-Weberpals (Vize-Präsidentin der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, HAW) und Martina Plag (Hachenberg und Richter Unternehmensberatung GmbH) den Vorsitz in einer Doppelspitze übernehmen!

Neu im Pro Exzellenzia-Beirat begrüßten wir Dr. Regina Back (Geschäftsführerin und Vorstand der Claussen-Simon-Stiftung) und Dr. Eva Wlodarek (Psychologin, Trainerin und Erfolgsautorin). In einem offenen Dialog tauschten sich die Beiratsmitglieder untereinander aus und gaben Anne-Kathrin Guder und Doris Cornils wertvolle Impulse. Die Pro Exzellenzia-Stipendiatin Anna Bromley stellte dem Beirat Aspekte aus ihrem documenta14-Radioformat „Das Lachen des Hyposubjekts“ vor und bereicherte mit ihrem künstlerischen Beitrag die Sitzung.

Wir danken allen teilnehmenden Beiratsmitgliedern für Ihre tollen, produktiven Ideen und Vorschläge! Darunter auch: Martin Mahn (Geschäftsführer von TuTech Innovation GmbH und Hamburg Innovation GmbH), Dr. Uwe Jean Heuser (Leiter des Wirtschaftsressorts der Wochenzeitung DIE ZEIT) und Dr. Katja Barth (Abteilungsleiterin für Forschung, Strukturplanung, Technologietransfer und IT-Management, Christian-Albrechts-Universität Kiel).