Literatur

  • Allmendinger, J. (2009). Frauen auf dem Sprung. Wie junge Frauen leben wollen. Die Brigitte-Studie: München.
  • Allmendinger, J./Henning, M./Stuth, S. (2009). Perspektive Wiedereinstieg. Die Potenziale nicht erwerbstätiger Frauen auf dem Arbeitsmarkt. WZB Berlin: Berlin.
  • Beck, U. (1986). Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne. edition Suhrkamp: Frankfurt am Main.
  • Brehmer, W./Klenner, C. /Klemmer, U. (11/2010), S. 6-7. Frauen sorgen fürs Geld – und die Familie. Böckler Impuls.
  • Brehmer, W./Klenner, C. /Klemmer, U. (2010). Wenn Frauen das Geld verdienen – eine empirische Annährung an das Phänomen der „Familienernährerin“. WSI-Diskussionspapier Nr. 170: Düsseldorf.
  • Cornils, D. (2011). Konkurrenz und Solidarität unter Frauen im Management. In: Freie Assoziation. Zeitschrift für das Unbewusste in Organisation und Kultur. 14. Jg., Heft 3+4. Psychosozial Verlag: Gießen.
  • Cornils, D./Rastetter, D. (2012). „…und schon gar nicht Tränen einsetzen“. Gender, Emotionsarbeit und Mikropolitik im Management. In: Krell, G./Reichel, K./Rastetter, D., Geschlecht – Karriere – Organisation. edition sigma: Berlin S. 157-178.
  • Dackweiler, R.-M./Hornung, U. (2003). Frauen und – Macht – Geld. Forum Frauen- Geschlechterforschung Band 17: Münster.
  • Dorn, T. (2006). Die neue F-Klasse. Warum die Zukunft von Frauen gemacht wird. Piper Verlag: München.
  • Henn, M. (2008). Die Kunst des Aufstiegs. Was Frauen in Führungspositionen kennzeichnet. Campus Verlag: Frankfurt am Main/New York.
  • Höhler, G. (2008). Das Ende der Schonzeit. Alphafrauen an die Macht. Econ: Berlin.
  • Institut für Demoskopie Allensbach. Monitor Familienleben (2010). Einstellungen und Lebensverhältnisse von Familien. Ergebnisse einer Repräsentativbefragung. Berichtsbestand: Allensbach.
  • Jüngling, C./Rastetter, D. (im Druck). Ist die Ehrliche stets die Dumme? Mikropolitische Moral bei weiblichen Nachwuchsführungskräften. In: Rastetter, D./Cornils, D./Mucha, A.: Themenheft der Zeitschrift Freie Assoziation. Im Erscheinen.
  • Kuchenbecker, T. (2007). Gluckenmafia gegen Karrierehühner. Grabenkämpfe helfen nicht. So lösen wir das Familiendilemma. Campus Verlag: Frankfurt am Main/New York.
  • Mucha, A. (2011). Das habe ich bewusst nicht gemacht, das ist nicht mein Stil. – Entwicklung einer Skala zur Bereitschaft zu mikropolitischem Handeln im Kontext Aufstieg. In: Freie Assoziation. Zeitschrift für das Unbewusste in Organisation und Kultur. 14. Jg., Heft 3+4. Psychosozial Verlag: Gießen.
  • Mucha, A./Nielbock, S./Triebs, S. (2011). Mikropolitik-Coaching für den Aufstieg – drei Fallbeispiele. In: Freie Assoziation. Zeitschrift für das Unbewusste in Organisation und Kultur, 14. Jg., Heft 3+4. Psychosozial Verlag: Gießen
  • Radisch, I. (2008). Die Schule der Frauen. Wie wir die Familie neu erfinden. DVA: München.
  • Rastetter, D. (2011). Da laufe ich auf einem Minenfeld. Emotionsarbeit von Frauen im Management. In: Hoyer, T./Beumer, U./Leuzinger-Bohleber, M., Jenseits des Individuums – Emotion und Organisation: Göttingen, S. 172-189.
  • Rastetter, D. (2007). Mikropolitisches Handeln von Frauen. In: Haubl, R./Daser, B., Macht und Psyche in Organisationen, S. 76-99. Vandenhoeck & Ruprecht: Göttingen.
  • Rastetter, D./Cornils, D. (2012). Networking: aufstiegsförderliche Strategien für Frauen in Führungspositionen. In: Gruppendynamik und Organisationsberatung. Zeitschrift für angewandte Sozialpsychologie, 43(1), 43-60
  • Wippermann, C. (2010). Frauen in Führungspositionen. Barrieren und Brücken. In: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin. Sinus Sociovision GmbH: Heidelberg.
  • Wippermann, K., Wippermann C. (2010). Perspektive Wiedereinstieg. Ziele, Motive und Erfahrungen von Frauen, vor, während und nach dem beruflichen Wiedereinstieg. In: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin. Sinus Sociovision GmbH: Heidelberg.