Pro-Exzellenzia-Logo

Doris Cornils auf Podium der Physikerinnentagung 2016

Foto: Andreas Vallbracht
Foto: Andreas Vallbracht

Vom 03. bis zum 06. November 2016 fand die 20. Deutsche Physikerinnentagung statt, an der knapp 250 Frauen teilnahmen. Diese seit 1997 jährlich stattfindende Tagung  wird von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und ihrem Arbeitskreis Chancengleichheit organisiert.  An der diesjährigen Podiumsdiskussion über die Wege zur Gleichstellung im MINT-Bereich mit der Zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank, Prof. Dr. Petra Rudolf, Universität Groningen, Dr. Angelika Paschke-Kratzin, Gleichstellungsbeauftragte der Universität Hamburg und  Prof. Dr. Elvira Scheich, Freie Universität Berlin, nahm auch Doris Cornils, Projektkoordinatorin von Pro Exzellenzia, teil. In der Diskussion wurde nachdrücklich betont, wie wichtig es sei, möglichst früh einen Mix aus Fördermaßnahmen anzubieten, Stereotype zu hinterfragen und Masse zu schaffen, damit Frauen im MINT-Bereich nicht mehr in der Minderheit bleiben.